Einzelansicht - Sportverein Germering e.V.

Jubiläumsfeier 50-Jahre SVG - Ein Blick hinter die Kulissen

Erstellt von Waltraud Hero | |   SV Germering

Die Idee, mit einem großen Fest den 50. Geburtstag unseres Vereins zu feiern, wurde im Sommer 2017 geboren. 4 Mitglieder des Vereinsausschusses erklärten sich gleich bereit die Organisation zu leiten. Federführend waren Christian Patsch und Josef Doll. Beide haben einen Einsatz gebracht, den ich mit Worten nicht beschreiben möchte, weil eine einfache Auflistung nicht wiedergibt, wieviel Herzblut und Emotionen in diese Einsätze flossen. Es war und ist eine unbezahlbare Leistung!

Damit eine Feier dieser Größenordnung funktioniert, sind die Organisatoren auf viele Helfer angewiesen. Dies sollte bei einem Verein unserer Größenordnung (mit über 2000 Mitgliedern) kein Problem sein, denkt man!

Leider hielt sich die Bereitschaft stundenweise kleine Arbeitsdienste zu übernehmen sehr in Grenzen. Hier sprang das Trainer-/Helfer-Team der Fußballabteilung ein. Aus Fußballern wurden Zeltaufbauer, Bodenverleger, Zupacker, Dekorateure, Spitzenköche, Essensverkäufer, Getränkeausschänker, Kassenführer, Spüler, Tischabräumer, Toilettenreiniger, Barkeeper, Losverkäufer, einfach „Mädchen für Alles“! Apropos Mädchen, es war selbstverständlich, daß auch die Fußball-Frauen immer mitarbeiteten! In der wenigen Freizeit der Helfer wurde dann mitgefeiert und so nochmal für das Gelingen des Festes beigetragen.

Fazit: Ohne Abt. Fußball wäre die Jubiläumsfeier nicht gelaufen!

Der Einsatz der Senioren aus unserer Abteilung FSR (Familien-Senioren-Reha-Sport) muß beim Blick hinter die Kulissen auch genannt werden. Die Abteilungsleiterin Evi Kreitmeier hat es geschafft 50 Kuchenspenden für 50-Jahre SVG zu sammeln. Den Verkauf von Kaffee und Kuchen haben ebenfalls Mitglieder der Seniorensportgruppen gemacht und Mitglieder der Herzsportgruppen haben gerne beim Abräumen, Spülen, sogar beim Auf- u. Abbau und sonstigen Einsätzen mitgeholfen. Party am Abend war für diese Gruppen dann doch nicht das richtige Programm. Aber das Festzeltprogramm am Samstag- und Sonntagmittag wurde von ihnen in großer Zahl gerne angenommen.

Unerwähnt dürfen auch nicht die jungen Frauen und Männer der Abteilung Volleyball bleiben, die sowohl Freitag wie auch Samstag den Barbetrieb hinter dem Festzelt betrieben und die Feierenden in den Verschnauf- u. Musikpausen mit Cocktails versorgten.

Auch von Basketball, Bergsport, Kraft u. Fitness, Leichtathletik, Squaredance, Volleyball war der „harte Kern“ (Abteilungsleitung und Partner) als Helfer im Einsatz und haben ihren Beitrag zum Gelingen des Festes geleistet.

Ich möchte auch die Organisatoren u. Helfer des Rahmenprogramms nicht vergessen.

  • Abteilung Basketball mit einem Korbwurf-Wettbewerb und einem Freundschaftsspiel
    mit anschließendem stimmungsvollem Festzeltbesuch
  • Abteilung FSR mit dem Auftritt der Eltern-Kind-Gruppen
  • Abteilung Fußball mit Turnieren u. Torwandschießen
  • Abteilung Leichtathletik mit Kinderwettbewerb u. „Höhenflug“ Stabhochsprungmeisterschaft
  • Abteilung Ski mit Kondi-Test und Autogrammstunde von Lena Dürr
  • Abteilung Tennis mit Schnupper-Stunden für Kinder u. Jugendliche
  • Abteilung Turnen mit Dance Mix Vorführungen
  • Abteilung Volleyball mit Beachturnieren

Nun, das war ein Einblick, der mir gewährt wurde. Sicherlich waren noch einige unterstützende Hände in Arbeit, die ich nicht erwähnt habe. Bitte hier um Nachsicht.

Obwohl Abteilung Ski mit 40 auswärtigen Besuchern kam, ließ die Gesamtbesucherzahl während der ganzen Veranstaltung sehr zu wünschen übrig. Offensichtlich fehlt bei vielen Mitgliedern die Verbundenheit zum Verein und die Wertschätzung und Anerkennung der ehrenamtlichen Arbeit.

Der Wettergott war uns Festbetreiber gut gesinnt: Sturm und Gewitter sind über uns hinweggezogen! Ein kurzes Grollen konnte er sich doch nicht verkneifen. Damit wollte er wohl die Germeringer wachrütteln und seinen Mißmut an deren mangelndes Interesse an unserem Fest kundtun.

Nichtsdestotrotz konnten ALLE, die das Jubiläum mit uns gefeiert haben, ein schönes Fest erleben mit sehr guter Bewirtung, stimmungsvollen fröhlichen Veranstaltungen und sehr harmonischem Verlauf.

Das größte Ziel wurde damit erreicht:

Unseren Gästen hat es gefallen und sie haben sich wohl gefühlt.

Allen Helfern, die zum Gelingen des Jubiläumsfestes beigetragen haben, ein herzliches Dankeschön, ihr habt Großartiges geleistet!

(Waltraud Hero)

Zurück